Aktuelles

Aktuelle Aktivitäten wie z.B. der „Tag ohne Strom“ oder der „Girls’ Day“ lockern den alltäglichen Schulunterricht auf und sorgen für Abwechslung bei den Schülerinnen und Schülern der Gemeinschaftsschule Harksheide.

Gemeinschaftsschule Harksheide

Am Exerzierplatz 20 / Büro E 19

22844 Norderstedt

Tel.        040 – 35 77 00 

Die Schulmensa sucht Verstärkung

Sehr geehrte Eltern, Verwandte und Bekannte,

 

zurzeit beschäftigen sich Elternbriefe der Schulleitung überwiegend mit der Thematik „Corona“, heute verspreche ich Ihnen jedoch, dass dieser Elternbrief „coronafrei“ bleiben wird. 

Als offene Ganztagsschule haben unsere Schüler*innen bei uns selbstverständlich die Möglichkeit, Mittagessen zu bestellen und zu konsumieren. Hierfür sind dauerhaft zwei bis drei Personen eingestellt, um das gelieferte Mittagessen (Catering) in der modernen Schulküche aufzuwärmen, auszugeben und zeitgleich im regen Austausch mit den Lehrkräften und Schüler*innen zu stehen.

Ab dem Schuljahr 2021/2022 suchen wir für diese interessante, bereichernde Tätigkeit neue Mitarbeiter*innen. 

 

Folgende „Rahmendaten“ kann ich ihnen in diesem Zusammenhang nennen:

 

-          Arbeitstage: Montag – Donnerstag

-          Arbeitszeit: 2,75 Arbeitsstunden / Tag (zwischen 11:00 – 14:00)

-          450,00 € Basis

-          Festgehalt / Monat

-          Bezahlte Ferien- und Krankheitstage

 

Für weitere Informationen stelle ich gerne den Kontakt zum Schulverein her, der in seiner wertvollen Funktion als Förderverein die Schule als „Arbeitgeber“ vertritt.

Sollten Sie Zeit und Lust haben, an unserer Gemeinschaftsschule im Mensateam im regen Austausch mit Lehrkräften und Schüler*innen tätig zu sein, können Sie sich sehr gerne im Schulsekretariat bei Frau Schaefer persönlich, telefonisch oder digital melden, um einen Gesprächstermin mit mir zu vereinbaren. Auch für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

 

Ich würde mich sehr freuen, Sie bald als neues Mitglied im „Schulteam“ langfristig     begrüßen zu dürfen.

 

Mit freundlichen Grüßen 

R. Bülck

    (Rektor)

Kreatives zu einer Lektüre von der 8c

Der achte Jahrgang liest gerade die Lektüre 'Made in Vietnam' von Carolin Philipps. Dies hat eine Schülergruppe der 8c zum Anlass genommen, ein E-Book zu gestalten. Einfach auf den Button drücken und schon kann man sich das tolle Ergebnis ansehen. Viel Spaß!

Praktikumsbörse am 17.3.21

Am 10.3.21 hat wieder unsere Praktikumsbörse stattgefunden. Dieses Mal mit einer Online-Galerie und individuellen Videokonferenzen, um die Abstandsregeln einzuhalten. Alle Schüler*innen aus dem 9. Jahrgang hatten die Aufgabe, ein Plakat über ihr Praktikum zu erstellen. Diese Plakate wurden dann in Form einer Online-Galerie ausgestellt, die von den Schüler*innen des 8. Jahrgangs eine Woche lang einzusehen waren. Am 10.3.21 hatten sie dann die Möglichkeit, den 9.-Klässlern Fragen dazu in Videokonferenzen zu stellen. Für die Schüler*innen der 8. Klassen war dies eine gute Möglichkeit Einblicke in verschiedene Berufe zu gewinnen, was ihnen sicherlich bei der Wahl eines Praktikumsplatzes helfen wird.

Poetry Slam zum Homeschooling

Der WPU I Kurs 'Theater' des 8. Jahrgangs hat sich mit dem Homeschooling beschäftigt und Poetry Slams dazu angefertigt. Hier ein sehr gelungenes Beispiel von Bennet aus der 8c.

Download
Poetry Slam Homeschooling.m4a
MP3 Audio Datei 2.5 MB

Unser Info-Film

Aufgrund von Corona mussten wir leider unseren Tag der offenen Tür absagen. Dennoch können sich ab heute Eltern und Schüler*innen der 4. Klassen umfassend über unsere Schule und unser Schulkonzept informieren. Ein 3-D Rundgang und unser neuer Schulfilm präsentieren die Gemeinschaftsschule Harksheide. Wir danken allen Beteiligten für ihre Mitwirkung, ganz besonders danken wir den Schüler*innen aus der 5b und der 6a.

Projekt zu den Kinderrechten

Mit großem Engagement arbeiteten die Schüler*innen der Klasse 5a der GmS Harksheide zum Thema Kinderrechte und es entstand ein eindrucksvolles Gesamtwerk. Bevor es um das Gestalten individueller Kunstwerke ging, setzten die Schüler*innen sich unter der Leitung von Frau Petri (Ästhetiklehrerin)  mit den „zehn wichtigsten Kinderrechten“ auseinander.

Durch unterschiedliche Methoden und Materialien erhielt die Klasse einen differenzierten Zugang zum Thema. Spannende Diskussionen entwickelten sich und erste Skizzen für die Umsetzung des Kunstprojektes entstanden.

Das Los entschied für jedes Kind zu welchem Kinderrecht die eigene Leinwand gestaltet wurde.Die Bilder sollen im Jugendamt ausgestellt werden.

Ein großes Dankeschön an Frau Sümeyra Alcelik für die Vermittlung des Projektes.

Wir sind eine Schule ohne Rassismus

Seit dem 19.11. 2020 darf sich die Gemeinschaftsschule Harksheide in Norderstedt
„Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ nennen.
Trotz der momentanen schwierigen Lage und dem damit einhergehenden
Hygienemaßnahmen gelang es der Schule, die Titelverleihung für die gesamte
Schulgemeinschaft darzubieten. Dies wurde durch eine Hybridveranstaltung möglich. Im
Beisein von Schulleiter Rainer Bülck, der Oberbürgermeisterin von Norderstedt unsere
Patin Elke Christina Roeder, den Schülern Gian-Luca und Jaden aus der 10. Klasse, dem
Team „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ und dem Team „Technik“,
überreichte der Regionalkoordinator Ali Evdedurmaz die Titel-Urkunde.
Da die Hybridveranstaltung in jedes Klassenzimmer gestreamt werden konnte, ertönte aus
den Klassen ein großes „Klopf-und Stampfgewitter“, als zwei Schüler den Titel und das
Schild entgegennahmen.
Mit der Titelverleihung stehen wir nun am Anfang des Projektes „Schule ohne Rassismus –
Schule mit Courage“. Vordergründig ist das ein Projekt von Schüler*innen für
Schüler*innen und bietet diesen die Möglichkeit unser Schulleben aktiv mitzugestalten.
Der erste Schritt für ein deutliches Zeichen gegen Diskriminierung aufgrund von Religion,
sozialer Herkunft, des Geschlechts oder politischen Weltanschauungen ist gesetzt.
Eine Projektgruppe der 9. Klasse plant bereits einen Projekttag zum Thema.
Ein Projekttag zum Thema wird bereits von einer Projektgruppe geplant
Wir freuen uns auf zukünftige spannende Projekte und sind sehr glücklich, uns“ Schule
ohne Rassismus – Schule mit Courage“ nennen zu dürfen.
Melanie Grisard. Melina Karamazak, Sarah Petri
(Team „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“)

Wer hat das schönste Lebkuchenhaus?

Die Schüler*innen aus der DAZ-Klasse haben in den letzten Wochen mit Frau Jansen Lebkuchenhäuser gestaltet. Aufgabe war es, diese passend zu ihrem Land bzw. ihrer Flagge zu verzieren. Das Lehrerteam wurde dann aufgefordert, das beste Lebkuchenhaus zu prämieren. Gewonnen hat das Haus aus Griechenland. Wir gratulieren!

Vorlesewettbewerb

Am Freitag, den 11.12.20 fand wieder unser Vorlesewettbewerb statt. Die Klassen aus dem 6. Jahrgang hatten ihre besten Vorleser*innen ausgewählt und nun galt es, einen bekannten und einen unbekannten Text möglichst flüssig und mit Betonung vorzulesen. Die Jury, bestehend aus Herrn Bülck, Frau Alcelik, Frau Albrecht und Frau Dose, einigten sich schließlich darauf, dass Mia Storjohann aus der 6b den Sieg verdient hat. Wir gratulieren herzlich.

Das Supergeschenk

Unter Einhaltung aller Corona-Regeln haben die Schüler*innen des 6. Jahrgangs in der Vorhabenwoche das Weihnachtsmusical 'Das Supergeschenk' einstudiert. Es wurden Puppen gebastelt, Szenen geschrieben und Texte für das Schauspiel auswendig gelernt. Mit dem gebührenden Abstand wurde getanzt und gesungen. Es war wunderbar zu sehen mit wie viel Elan und Freude die Schüler*innen dieses Projekt durchgeführt haben. Als Krönung wurde das Stück gefilmt, so dass auch die Eltern das Stück sehen können. Unser Dank hierfür gilt unserem Techniker Benjamin und unserem ehemaligen Schüler Nermin.

Berufsorientierungstag

Am Dienstag, den 22.09.2020, fand unter Berücksichtigung der Hygienemaßnahmen für den 9. Jahrgang ein Berufsorientierungs-Projekttag in Zusammenarbeit mit dem Verein Kompetenzzentrum Karriere Dual Norderstedt statt.

 

Im Rahmen dieses Tages gab es viele verschiedene Aktivitäten für den gesamten Jahrgang:

  • Erkundung des Metall- und Elektroindustrie-Infotrucks unter Anleitung von geschultem Fachpersonal und Auszubildenden der Branchen
  • Betriebsbesichtigung beim Unternehmen Hanseatic Power Solutions GmbH (HPS)
  • Betriebsbesichtigung beim Unternehmen Fritsche Elektrotechnik GmbH
  • Azubiworkshop der Paracelsus-Klinik Henstedt-Ulzburg
  • inhaltliche Vorbereitung der weiteren Azubiworkshops im Rahmen des Präsenzunterrichts mit individueller Stärkenanalyse

Vielen Dank an das Kompetenzzentrum Karriere Dual Norderstedt und IW Medien für die koordinativen Tätigkeiten. Außerdem möchten wir den Unternehmen HPS und Fritsche Elektrotechnik GmbH für die angegliederten Betriebsführungen und die Bereitstellung des Betriebsgeländes für den M+E-Infotruck danken. Darüber hinaus gilt ein Dank auch der Firma B & E Vertriebsgesellschaft mbH, die gemeinsam mit dem Unternehmen HPS unseren Shuttle-Service für die Schülerinnen und Schüler mit organisiert hat.

 

Auch nach diesem besonderen und eindrucksvollen Tag, der den Schülerinnen und Schülern einen intensiven Praxiseinblick in die Welt der Metall- und Elektroindustrie bot, werden bis zu den Herbstferien weitere in den Schulalltag integrierte Azubiworkshops folgen. Die Schülerinnen und Schüler lernen dabei Unternehmen („Chef“ + Auszubildende) kennen, die zu ihren individuellen Stärken passen. Diese Unternehmen beteiligen sich in diesem Schuljahr an den Azubiworkshops:

  • Paracelsus-Klinik Henstedt-Ulzburg
  • CONFORM IT-Systemhaus GmbH
  • HTI
  • HPS
  • Elektro-Alster-Nord
  • Hummel Küchenwerk
  • BOF Steuerberater
  • Bäckerei Matthiessen
  • B & E Vertriebsgesellschaft mbH
  • G.U.T. Liedelt & Schwanbeck KG 

Unsere Schülerinnen und Schüler freuen sich auf viele weitere Eindrücke aus der Berufswelt, die sie bei der Auswahl des eigenen Berufs unterstützen werden.

Laptops für das Kollegium

 Die Digitalisierung der Schulen in Schleswig-Holstein macht auch vor den Lehrkräften der GemS Harksheide nicht halt.

Alle Lehrkräfte haben nun ein Lehrertablet erhalten, mit dem sie zukünftig Unterricht planen und durchführen können. Mittelfristig wird die gesamte Steuerung der Aktivboards und Beamer über diese Lehrergeräte laufen.

Diese sinnvolle, nachhaltige, aber auch kostspielige Anschaffung konnte umgesetzt werden durch einen Sonderhaushalt des Schulträgers sowie durch sparsame Nutzung des schuleigenen Etats.

Neben den Lehrkräften werden auch die Schüler*innen von diesem weiteren Schritt auf dem Weg zu einer optimalen Nutzung digitaler Medien im Fachunterricht profitieren.

Wir begrüßen unsere DaZ-Klasse

Seit Anfang dieses Schuljahres haben wir jetzt auch eine DAZ-Klasse an unserer Schule. Das DAZ-Zentrum in Norderstedt wurde aufgelöst und die Schüler*innen der Basisstufe auf vier Standorte verteilt. Ein Standort davon ist die Gems Harksheide und die Schüler*innen haben bereits ihren neu renovierten Klassenraum bezogen. Unsere Basisklasse besteht zurzeit aus 10 Schüler*innen aus unterschiedlichen Ländern. Ihr Klassenlehrer ist Herr Bréchaud. Frau Holm, unsere DAZ-Beauftragte und das gesamte Schulteam begrüßen sie ganz herzlich.

Einschulung mit Becherübergabe

Der Dienstag war ein besonderer Tag in zweierlei Hinsicht. Zum einen wurden unsere drei neuen 5. Klassen eingeschult und zum anderen fand die Becherübergabe des Service-Clubs Round Table statt.

Aufgrund von Corona gab es an diesem Tag drei hintereinanderliegende Einschulungsfeiern. Die 6. Klassen hatten ein buntes Potpourri für die neuen Mitschüler*innen vorbereitet. Der Corona-Song wurde von der 6a mit Bechern rhythmisch begleitet, drei Schüler der 6c begeisterten mit ihrer Zaubershow und die 6b rezitierte kraftvoll den Zauberlehrling von Goethe. Als zusätzliches Highlight fand in der ersten Feier auch die Becherübergabe des Round Table statt. Diese hatten das Projekt 'Time to change!' ins Leben gerufen, in dem es gilt, die Plastikbecher, die viele Schulen benutzen, in Edelstahlbecher umzutauschen. Auch unsere Schule hat ihre Beteiligung zugesagt und so konnte heute die Übergabe von 500 Bechern durch Herrn Lass, den Präsidenten des Service-Clubs Round Table und Frau Meyer vom Ladies' Circle 72 Norderstedt stattfinden. Wir danken den Initiatoren des Round Table und den Sponsoren, dem 'Ladies' Circle und natürlich unserem Schulverein. Diese Initiative soll das Bewusstsein der Schüler*innen stärken, dass Plastik möglichst vermieden wird. Vielen Dank!

Wir wünschen nun allen neuen Schüler*innen einen guten Start an unserer Schule.

Wir sagen Tschüss

In Zeiten von Corona wurden unsere Abschlussschüler*innen in vier Feierlichkeiten verabschiedet. Obwohl das Forum somit nicht so voll war, wurden alle Schüler*innen stimmungsvoll gewürdigt. Die Klassenlehrer*innen gaben Einblicke in die vergangenen Jahre und auch die Schülervertretung hat aus dem Nähkästchen geplaudert. Besondere Ehrungen erhielten Devran Cete als Jahrgangsbester, Isabella Nasarenko für ihr langjähriges Engagement in verschiedenen Gremien der Schüler*innenvertretung und Schulentwicklung, sowie unsere unermüdlich engagierten Techniker Nermin Heins und Fabio Bordin. Das abschließende Lied vorgetragen von einem kleinen Lehrerchor, natürlich mit Coroanaabstand, war ein würdiger Abschluss für 5 bzw. 6 Jahre an der Gemeinschaftsschule Harksheide. Ein weiteres Highlight waren die Ballons mit guten Wünschen für die Zukunft, die die Klasse 10ad in den Himmel hat steigen lassen. Trotz Corona ein hoffentlich unvergesslicher Tag für Eltern und unsere jetzt Ehemaligen. Wir gratulieren nochmals für den erfolgreichen Abschluss und wünschen alles Gute für den weiteren Lebensweg.

Download
Welch schöne Feiern.mp4
MP3 Audio Datei 16.5 MB

Wir nehmen die Herausforderung an!

Trotz Corona läuft der Unterricht bei uns wieder langsam an. Unter strenger Berücksichtigung der Hygienevorschriften sind die ersten Schülerinnen und Schüler vor Ort, um sich auf ihre Abschlussprüfungen vorzubereiten. Wir sind stolz, dass alle sich verantwortungsbewusst verhalten und stets den Mindestabstand beachten. Daneben läuft der Unterricht digital auf unserer Lernplattform seit Montag auf Volldampf. Je nach Stundenplan sitzen unsere Schülerinnen und Schüler vor ihrem Endgerät und lernen fleißig. Hier gilt auch unser besonderer Dank den Kolleginnen und Kollegen, die durch einen enormen Arbeitseinsatz die Unterrichtsmaterialien für das digitale Lernen aufbereitet haben.

Die 6a ist eine Runde weiter

Die Aufregung war groß als die 6a nach Köln zu ihrem ersten Fernsehauftritt fuhr. Doch wie sie selbst sagten:" Letztendlich ist es egal wer in dieser Runde gewinnt, im Grunde sind alle, die es in die Sendung geschafft haben, schon Gewinner." So gingen sie mit viel Mut und Selbstvertrauen in das Studio und es gelang ihnen, sich gegen die gegnerische Mannschaft, ein Gymnasium aus Magdeburg, erfolgreich durchzusetzen. Wir gratulieren!

 

Leider konnte aufgrund von Corona die nächste Runde, in der es gegen zwei weitere Schulen geht, noch nicht durchgeführt werden. Soblad es weitergeht, werden wir euch informieren.

Unsere 6a 'on air'

In den Zeiten der "Corona-Krise" erscheint es äußerst wichtig, auch einmal erfreuliche Neuigkeiten zu lesen.

Eine dieser Neuigkeiten ist der Fernsehauftritt unserer 6a in der KiKa-Show "Beste Klasse Deutschlands 2020".
Der Ausstrahlungstermin ist (voraussichtlich) Dienstag, der 7. April 2020 ab 19:25.
Ob es für die nächste Runde auf dem Weg zur "besten Klasse Deutschlands" gereicht hat, dürfen wir nicht verraten, man kann sich jedoch auf einen außerordentlich spannenden Wettkampf sowie eine sehr sympathische und ehrgeizige Klasse 6a freuen.

Die Fotos sind von der Standfotografin Melanie Grande mit dem Copyright zur Verfügung gestellt worden. Vielen Dank!

Brief der Bildungsministerin Karin Prien

Download
Brief von Bildungsministerin Karin Prien
Adobe Acrobat Dokument 79.4 KB

Elternbrief vom 31.01.20

Download
Elternbrief allgemein 2. HJ 19-20.pdf
Adobe Acrobat Dokument 655.3 KB

Frau Grisard - eine Norderstedterin

Die Stadt Norderstedt feiert in diesem Jahr ihr 50-jähriges Bestehen. In diesem Zusammenhang interviewt das Hamburger AbendblattBürger und Bürgerinnen aus Norderstedt und stellt sie in einem Artikel vor. Am Samstag, den 21.3.2020 wurde ein Artikel über unsere Kollegin Melanie Grisard veröffentlicht. Viel Spaß beim Lesen.

Download
Artikel Hamburger Abendblatt 21.3.20.pdf
Adobe Acrobat Dokument 601.2 KB

Wir sind eine Schule ohne Rassismus

Schon im letzten Schuljahr hat sich die Gemeinschaftsschule Harksheide verpflicht, eine Schule ohne Rassismus zu werden. Klassen und Kurse haben sich des Themas angenommen und unterschiedliche Aktionen dazu geplant und durchgeführt. So startete z.B. die Aktion 'Seid nett zueinander' und Theaterstücke wurden aufgeführt, die eine Diskriminierung wegen ihres Glaubens, des Geschlechts, der Hautfarbe und Herkunft oder wegen einer Behinderung thematisierten. Nun sind wir auch im bundesweiten Netzwerk 'Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage' aufgenommen worden. Unsere Patin dafür ist unsere Bürgermeisterin Frau Roeder. Wir freuen uns über diesen Titel und werden uns auch in Zukunft für diese wichtige Grundeinstellung engagieren.

Praktikumsbörse

Nach dem zweiwöchigen Betriebspraktikum des 9. Jahrgangs fand nun am Freitag die Praktikumsbörse für den 8. Jahrgang statt. Die Schüler und Schülerinnen der 9. Klassen hatten nach dem erfolgreichen Abschluss ihres Praktikums Plakate mit den wichtigsten Informationen erstellt und geordnet nach Berufsfeldern ausgestellt. Die 8.Klassen hatten Interviewbögen vorbereitet, mit deren Hilfe sie jetzt die Gelegenheit hatten, den 'Experten' Fragen zu stellen und sich umfassend zu informieren. Dieses Hilfsangebot wurde gut angenommen, denn auf diesem Wege wird die eigene Suche nach einem Praktikumsplatz vorbereitet und erleichtert.

Volleyballspiel Schüler gegen Lehrer

In der Mittagspause am Montag, den 2.3.20 strömten die Schülerinnen und Schüler in die Turnhalle, um das Volleyballspiel Schüler gegen Lehrer zu sehen. Die Sportlerinnen und Sportler aus den 10. Klassen und das Lehrerteam kämpften grandios und die Zuschauer bejubelten ihren Einsatz. Wir gratulieren dem Lehrerteam zu ihrem Sieg.

Tag der offenen Tür

Am Samstag fand bei uns wieder der Tag der offenen Tür statt. Eltern und Kinder der 4. Klassen hatten die Gelegenheit sich unsere Schule anzusehen und über unser Konzept zu informieren. Vielen haben dieses Angebot wahrgenommen und während die Kinder eine Schulrallye machten, wurden die Eltern von Lehrern durch die Schule geführt, sahen Live-Unterricht sowie Unterrichtsergebnisse und konnten an den Info-Ständen ihre Fragen stellen. Wir freuen uns sehr über das große Interesse, danken aber auch den vielen Schülerinnen und Schülern, die zum Erfolg des Tages tatkräftig beigetragen haben.

Bundesjugendspiele

Im Februar finden bei uns wieder die Bundesjugendspiele an den Geräten statt. Die Jahrgänge 5-8 haben dafür seit Wochen geübt und können nun zeigen, was sie am Barren, am Bock oder Schwebebalken bzw. am Boden gelernt haben. Wenn alle Disziplinen gezeigt wurden, gilt es die Pyramiden zu bauen. Dafür brauchen die Schülerinnen und Schüler nicht nur Gleichgewichtssinn, sondern auch viel Teamgeist, was sie eindrucksvoll zeigen.

Zweites Hochsprungevent

Am Donnerstag, den 30.1.20 fand zum zweiten Mal unser Hochsprungevent statt. Viele Schülerinnen und Schüler hatten sich im Sportunterricht für die Teilnahme qualifiziert und unter dem aufmunternden Jubel der Zuschauer galt es, die immer höher eingestellte Stange zu überspringen. Es blieb bis zum Schluss spannend und es war schön mitanzusehen wie auch die Schülerinnen und Schüler, die eine Hürde nicht überspingen konnten, gefeiert wurden. Wir gratulieren allen Beteiligten für ihre tolle Leistung.

Sieger wurden:

Mädchen 5-7

1. Platz Joan Grauding 7b       (1,30m)

2. Platz Sara Schur 7a             (1,30m)

3. Platz Sophie Block 6b          (1,30m)

 

Jungen 5-7

1. Platz Enrique Rasch-Isla 7b (1,40m)

2. Platz Nico Landau 7a           (1,40m)

3. Platz Tjark Reehaus 7b        (1,40m)

 

Mädchen 8-10

1. Platz Jette Wiese 10bc         (1,40m)

2. Platz Ella Ehnert 9b              (1,40m)

3. Platz Kira Karsten 10ad        (1,30m)

 

Jungen 8-10

1. Platz Maik Witt 10bc              (1,60m)

2. Platz Marvin Erdmann 9a      (1,55m)

2. Platz Marvin de Souza 8c      (1,55m)

3. Platz Lukas Drozd 9b             (1,55m)

Wir wollen beste Klasse Deutschlands werden

Wir sind die 6a.

Wir haben uns bei der Fernsehsendung „Beste Klasse Deutschlands“ beworben und wir sind dabei!

 

Wir freuen uns sehr darauf, nach Köln zu fahren und zu zeigen, wie gut wir sind. Wir haben eigentlich schon gewonnen, weil wir unter 750 Bewerberklassen ausgewählt wurden. An einem Sonntag haben wir in der Schule ein Bewerbungsvideo gedreht, in diesem haben wir Kooperationsspiele aus dem Sportunterricht gezeigt, erzählt, warum wir unserer Meinung nach die beste Klasse Deutschlands sind und viel Spaß gehabt.

 

Mittlerweile war schon ein Mitarbeiter der Produktionsfirma bei uns und wir können es kaum erwarten, dass die Show beginnt.

 

Ab Mai läuft die Quizshow auf KIKA, wenn Sie wissen wollen, wie es mit unserem Projekt „Beste Klasse Deutschlands“ weitergeht, können Sie dann gerne einschalten.

 

Wir sind bereit!!!

 

Download
Artikel Abendblatt 13.02.20.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.1 MB

Scheck von der Kulturstiftung Norderstedt

Auch in diesem Jahr wurde der Gemeinschaftsschule Harksheide von der Kulturstiftung Norderstedt während des Neujahrskonzerts ein Scheck überreicht. Dieses Mal in der Höhe von 600,-€ für das Musical Reset, das im Mai vom 6. Jahrgang mit HIlfe von Tanzpädagogen und Musicaldarstellern einstudiert wird. Wir danken sehr für diese großzügige Unterstützung, ohne die ein solch großes Projekt kaum durchzuführen wäre.

Ehrungen

Am letzten Schultag sind die Jahrgänge 5-7 zusammengekommen, um besondere Leistungen zu würdigen. Unter großem Applaus wurde Stella aus der 6b geehrt, die den Vorlesewettbewerb gewonnen hatte. Mit besonderer Spannung wurde die Siegerehrung des Knusperhäuschenwettbewerbs erwartet, an der 9 Gruppen aus allen Jahrgängen teilgenommen hatten. Tatsächlich gab es in diesem Jahr zwei erste Plätze. Es freuten sich über ihren Sieg eine Gruppe aus der 7a und aus der 6b. Schließlich wurde die 6a besonders hervorgehoben, die ein tolles Bewerbungsvideo für den Wettbewerb 'Beste Klasse Deutschlands' gedreht und es geschafft hat, in die nächste Runde einzuziehen. Wir gratulieren allen Schülerinnen und Schülern, die so viel Engagement und Einsatz gezeigt haben.

Vorlesewettbewerb

Auch in diesem Jahr fand wieder unser Vorlesewettbewerb im 6. Jahrgang statt. Etliche Schülerinnen und Schüler hatten sich gemeldet, um ihre besonderen Fähigkeiten im Vorlesen unter Beweis zu stellen. Gewinnerin war Stella L. aus der 6b, der es gelang mit viel Gefühl eine Passage aus ihrem Buch vorzulesen. Wir gratulieren. Nun gilt es, landesweit ihr Können unter Beweis zu stellen. Viel Erfolg!

Weihnachtscafé

Auch in diesem Jahr öffnete das Weihnachtscafé wieder seine Pforten und hatte ein vielfältiges Angebot für Groß und Klein. Viele Klassen hatten gebacken, gebastelt und gemalt, um dann ihre Produkte zu verkaufen. Es gab Weihnachtsengel, Gewürzzucker, Kaminanzünder, Vogelfutter, Kekse und vieles mehr. Aber auch für das leibliche Wohl wurde gesorgt. Neben Waffeln, Crepes und Sandwiches wurden auch gegrillte Würstchen angeboten, die so lecker waren, dass sie schon nach kürzester Zeit ausverkauft waren. Der Chor begleitet von der Schulband sangen Weihnachtslieder und sorgten so für eine festliche Stimmung. Wer wollte konnte basteln, Steine bemalen, sich Weihnachtsgeschichten vorlesen lassen oder sich die Nägel verschönern lassen. Bei so vielen Angeboten war es nicht erstaunlich, dass selbst nach Ende der Veranstaltung viele Besucher nicht gehen wollten. Wir haben uns auch sehr gefreut, dass so viele ehemaligen Schüler und Eltern mal reinschauten. Wir danken allen Schülerinnen und Schülern sowie den Kollegen und den beteiligten Eltern für ihren Einsatz und freuen uns schon auch das nächste Jahr. Der Erlös geht auch in diesem Jahr zur Hälfte an den Weihnachtskonvoy und zur anderen Hälfte an alle Klassen.

Frankreichaustausch

Auch in diesem Schuljahr findet wieder der Schüleraustausch mit unserer Partnerschule in Courbevoie, einem Vorort von Paris, statt. Zwölf Schülerinnen und Schüler starteten am Sonntag den 17.11.19 in Richtung Paris, voller Aufregung wer wohl der französische Partner bzw. die französiche Partnerin sein würde. Eine Woche lang lebten sie gemeinsam mit ihren Gasteltern und lernten so das Leben in einer französichen Familie näher kennen. Daneben stand aber auch der Besuch vieler Sehenswürdigkeiten auf dem Programm. So besichtigte die Gruppe den Louvre, die Sacré Coeur, das Schloss in Versailles, die Champs Elyees und machten einen Bootsfahrt auf der Seine. Sie erfuhren auch schnell, dass die Schule sich doch in einigen Punkten von der unsrigen unterscheidet und hin und wieder war zu hören, wie angenehm doch unser Schulsystem ist. Nun sind alle gespannt auf den Rückbesuch im Februar.

Dialog mit Politikern

"Politik goes Schule und Schule goes Politik!"
Im Rahmen des Projektes DialogP vom Kumulus e.V. werden Politikerinnen und Politiker jeder im Landtag vertretenen Partei in unsere Schule eingeladen. Gemeinsam debattieren die Politikerinnen und Politiker angeregt mit unseren Schülerinnen und Schülern des 10. Jahrgangs am 22.10.2019 über ihre gewählten Themen. Diskutiert wird über an fünf verschiedenen Thementischen über Legalisierung von Cannabis, Gehalt für Schüler/innen, Führerschein mit 16, papierlose Schule und kostenlose Fahrkarten für die öffentlichen Verkehrsmittel-.
Jede/r Politiker/in ist 8 Minuten an jedem Thementisch und die Schülerinnen und Schüler können mit ihren Argumenten so manchen Profi von ihrer Meinung überzeugen und neue Erkenntnisse hinzugewinnen. Die Veranstaltung wird von den Schülerinnen Emily Stößer (10 ad) und Xenia Heckmann (10 ad) engagiert und professionell moderiert.
Wir bedanken uns für den Besuch bei Frau Katja Rathje-Hoffmann (CDU), Herr n Stefan Weber (SPD), Frau Eka von Kalben (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN), Herrn Stephan Holowaty (FDP) und Herrn Claus Schaffer (AfD).

 

Herr Haase hat das Projekt vorbereitet und in Zusammenarbeit mit Frau Baykal und Frau Grisard durchgeführt.

 

Abschluss des Exzellenz-Programms

Zwei Jahre lang waren wir Teil des Exzellenz-Programms der Robert-Bosch Stiftung. Der Coach Dr. Wildfeuer hat uns mehrfach besucht und unsere Entwicklungsziele begleitet und ihr Erreichen unterstützt. Frau Neuenhuesges und Frau Sajons wurden zu Peers ausgebildet und etliche Kolleginnen und Kollegen nahmen an Fortbildungen teil. Am letzten Freitag fand nun die Abschlussveranstaltung statt, auf der Frau Sajons und Herr Bülck Urkunde und Schild von Herrn Hitzelsberger als Stargast und den Vertretern der Robert-Bosch Stiftung in Empfang nehmen durften. Wir danken der Stiftung, dass wir Teil dieses Programms sein durften und sind sicher, dass die vielen Impulse unsere Weiterentwicklung voran gebracht haben.

Lauftag

Auch in diesem Jahr fand wieder unser Lauftag statt. Bei kühlen 14 Grad und bedecktem Himmel begann unser Lauftag mit einer Aufwärmphase. Dann galt es, bei den Staffelläufen das Äußerste aus sich heraus zu holen. Viel Spaß hatten wieder die Schüler und Schülerinnen der Klassen 5-7 bei ihren Fun-Staffeln. Dann traten wieder die besten Läufer und Läuferinnen der Klassen 8-10 gegeneinander an. Höhepunkt, war der letzte Staffellauf, in dem die Gewinner der vorherigen Rennen gegen Lehrerteams antraten. Schließlich startete der Stundenlauf rund um die Schule. Unterstützt wurde er durch den Schulverein, der mehrere Kilos Bananen zur Stärkung gesponsert hatte. Vielen Dank dafür!

Wir sind wieder Referenzschule für Ganztägiges Lernen

"Wir haben etwas zu feiern!

Seit 09.09.2019 sind wir wieder Referenzschule für Ganztägiges Lernen; das heißt wir sind Teil eines bundeslandweiten Netzwerks, das sich mit Ideen und Projekten zur Umsetzung des ganztägigen Lernens auseinandersetzt.

Bis zum November 2020 werden wir zwei Schulen besuchen, um weiter Eindrücke zu gewinnen. Im Juni 2020 erhalten wir Besuch der Netzwerkschulen.

Viele dieser Schulen beschäftigen sich, genau wie wir, mit der Umsetzung eines innovativen Raumkonzepts.

Haben Sie Interesse mitzuarbeiten?

Sprechen Sie uns gerne an: Herr Meyer (Ganztagskoordinator), Frau Lange-Rose, Frau Grisard"

Gems Harksheide gegen Rassismus

Am Anfang des Schuljahres entschied sich der WPU Ästhetik 10 ein Stück zu schreiben, das ein Zeichen gegen Rassismus im Allgemeinen setzen sollte. Bald wurde daraus mehr. Man wollte einen Teil dazu beitragen, dass die Gems Harksheide eine Schule ohne Rassismus, eine Schule mit Courage wird. In diesem Sinne stellt das Stück nun den Auftakt für weitere Aktionen gegen Rassismus dar. Dabei geht es um die 15-jährige Miriam, die Rassismus in ihrer Schule erlebt und auch zu Hause darum kämpfen muss, ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Wie Miriam es schafft sich zu wehren und schließlich dem Leben, das sie sich wünscht, ein Stück näher zu kommen, zeigten die Schülerinnen und Schüler des Kurses mit viel Spielfreude und Engagement. Alle Schüler und Schülerinnen der Schule bekamen die Gelegenheit das Stück zu sehen und im Anschluss daran über die Thematik zu diskutieren. Wir danken den tollen Darstellern und Darstellerinnen, Regisseuren, den Technikern und Frau Hansen für die gelungene Aufführung.

Besuch aus Frankreich

In der letzten Woche hatten wir Besuch von einer französischen Delegation bestehend aus Schulleiterinnen und Lehrerinnen, die unsere Schule und unser Konzept kennen lernen wollten. Vier Tage lang hospitierten sie im Unterricht, informierten sich über unsere Unterrichtsformen, die Beurteilung und die Differenzierungmöglichkeiten. Am Ende versicherten sie uns, dass sie viele neue Impulse und Ideen mit nach Hause nehmen würden und sie lobten unsere Schüler und Schülerinnen als sehr ruhig und fleißig arbeitend. Darüber freuen wir uns natürlich und danken für das Interesse an unserer Schule.

Download
Bilan Allemagne pr Gems D.pdf
Adobe Acrobat Dokument 76.9 KB

Unser Schulprogramm 2018

Es ist vollbracht! Unser überarbeitetes Schulprogramm ist von der Schulkonferenz verabschiedet woden!

Das bisherige pädagogische Konzept respektive das Schulprogramm der Gemeinschaftsschule Harksheide wurde am 17.04.2012 in der Schulkonferenz verabschiedet.

 

Im Februar 2017 bildete sich eine interessierte Arbeitsgruppe, die sich aus Lehrerinnen und Lehrern* der Gemeinschaftsschule Harksheide sowie zahlreichen Eltern der Schülerinnen und Schüler* zusammensetzte. Diese Arbeitsgruppe verfolgte in ihren regelmäßigen Sitzungen das Ziel, das Schulprogramm der Gemeinschaftsschule Harksheide zu evaluieren, zu aktualisieren und nach inzwischen fünfjährigem Bestand den aktuellen Gegebenheiten anzupassen.

 

Der Konzeptvorschlag dieser Arbeitsgruppe, welcher sowohl in Kleingruppen als auch im Plenum erarbeitet worden war, wurde am 8.01.2018 in der Lehrerkonferenz besprochen und beschlossen sowie am 18.01.2018 in der Schulkonferenz ratifiziert.

 

Das somit gültige „neue“ Schulprogramm der Gemeinschaftsschule Harksheide stellt sowohl die aktuelle Situation der Schule als auch ihre Zielsetzungen für die Zukunft dar. Dem Schulprogramm liegt die Vorstellung einer Schule zu Grunde, an der alle Schüler, Lehrkräfte, Eltern und weiteren beteiligten Personen sich wohlfühlen.

 

Unser neues Schulprogramm finden Sie unter der Rubrik 'Konzepte'.

Besuch der Ministerin Britta Ernst

Am 17.1.17 besuchte die Ministerin Britta Ernst unsere Schule. Nach einer Einführung in unser Schulkonzept ging die Ministerin durch die Klassen und gewann einen Einblick darüber, wie unser Konzept mit Leben gefüllt wird. Sie äußerte sich sehr angetan von unserer Schule und unseren Schülern und würdigte unseren jahrelangen Einsatz, der schließlich zu dem 1. Platz beim Wettbewerb 'Schule des Jahres 2016' in Schleswig-Holstein führte. Im Gespräch mit Schülern und Kollegen nahm sie einige Impulse mit für ihre weitere Arbeit. Wir haben uns sehr über ihren Besuch gefreut.

Download
Artikel Abendblatt 18.2.17.jpg
JPG Bild 1.1 MB

Wir sind Schule des Jahres 2016

Hier ist die Laudatio von unserer Ministerin Frau Britta Ernst

Download
Schule des Jahres 2016_Laudatio Minister
Adobe Acrobat Dokument 69.4 KB
Download
Ausgabe_Norderstedt_18_07_2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 596.5 KB