Ferienpass

„Endlich (Sommer-)Ferien. Was tun…? Keine Langeweile in den Ferien!“ J                     

 

                     

                  Ferienprogramm/ Ferienpass Sommer 2022

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtige, liebe Schülerinnen und Schüler,

bald stehen die Sommerferien 2022 vor der Tür! J

Im Ferienprogramm bzw. im Ferienpass des Jugendamtes finden Kinder und Jugendliche vielfältige Angebote der Offenen Kinder- und Jugendarbeit und unter anderem auch Kooperationspartner/innen für „ereignisreiche“ und „wilde“ Ferienwochen!

Sowohl die Anmeldungen, als auch die Registrierungen für Veranstaltungen für dieses Jahr haben begonnen.

Das ausführliche Ferienprogramm liegt Ihnen/euch online zur Verfügung unter:

èwww.unser-ferienprogramm.de/norderstedt.

 

Die Anmeldungen für die zahlreichen Veranstaltungen können über das Ferien-Team (ferienpass@norderstedt.de) oder jetzt auch über mich, der Schulsozialarbeit, erfolgen!

Sollten Fragen rund um das Programm bestehen, so könnt ihr Frau Melanie Musah (0172/4587611) und Frau Sandra Kesebom (0173/6634985) kontaktieren.

Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen.

Viel Spaß beim Erkunden!

 

In Liebe,

eure Frau Alçelik 

 

 

Download
Final_SN_Jugendamt_Ferienprogramm_Flyer_
Adobe Acrobat Dokument 4.0 MB

Hoftreffen

„Wenn dich das Leben umhaut, bleib kurz liegen und schau dir die Sterne an!“

 

 

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

die Zeit während der Pandemie ist für uns alle eine sehr schwierige und herausfordernde Zeit. Unter ungewohnten und zeitweise extremen Bedingungen musste das Leben „normal“ fortgeführt werden, wobei für viele SchülerInnen das Gewohnte und Schöne leider weggefallen ist.

 

Mit Beginn des Präsenzunterrichts kann man nun erfreulicherweise die Gemeinschaft innerhalb der Schule wieder zusammen erleben und genießen. Gemeinsam können wir aus dieser herausfordernden Zeit lehrreich rausgehen! Dafür biete ich nach den Herbstferien 2021 einmal in der Woche ein Hoftreffen an der Gemeinschaftsschule Harksheide an. Das Hoftreffen wird jeden Donnerstag in der Mittagspause (12:40 - 13:30 Uhr) auf dem Schulhof stattfinden.

 

Damit möchte ich euch,  liebe Schülerinnen und Schüler, die Möglichkeit geben, mit mir direkt in Kontakt zu treten und mich, je nach Bedarf und Anliegen, anzusprechen. Selbstverständlich können auch weiterhin individuelle Termine mit mir vereinbart werden.

 

Denkt immer daran, ihr seid nicht alleine! Ich habe immer ein offenes Ohr für euch und freue mich sehr auf unser Treffen!

 

In Liebe,

 

eure Frau Alçelik

 

  

 

Unsere Schulsozialarbeiterin Frau Alcelik

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

 

 

 

herzlich Willkommen auf die (Homepage-) Seite der Schulsozialarbeit an der Gemeinschaftsschule Harksheide.

 

Mein Name ist Sümeyra Alcelik.

 

Seit 01.12.2019 arbeite ich als (Schul-) Sozialpädagogin an der Gemeinschaftsschule Harksheide und bin für die Schulsozialarbeit zuständig.

 

Die Schulsozialarbeit Norderstedt ist ein Angebot des Jugendamtes der Stadt Norderstedt.

 

Ich arbeite direkt an der Schule und bin in der Regel zu den üblichen Unterrichtszeiten (auch in den Pausen) in der Schule anzutreffen.

 

Außer dienstags bin ich an vier Tagen in der Woche vor Ort in der Schule/ in meinem Büro (Raum: E19) für Sie/euch da.

 

 

 

Meine Sprechzeiten sind:

 

Montag: 09:00 Uhr bis 10:30 Uhr

 

Mittwoch, Donnerstag und Freitag: 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr

 

(Selbstverständlich sind Termine auch nach Vereinbarung möglich.)

 

 

 

Erreichbar bin ich unter:

 

Büro Tel. Nr.: 040/ 357700218

 

Mobil (Diensthandy): 0176- 55938792

 

E-Mail: suemeyra.alcelik@norderstedt.de.

 

 

 

Ich freue mich sehr auf euch! J

 

Sümeyra Alcelik

 

Wissenswertes über die Schulsozialarbeit

Für Schülerinnen und Schüler

Die Schulsozialarbeit hilft dir und unterstützt dich ...

 

·        ...  wenn du Streit mit anderen Schülerinnen und Schülern hast.

 

·         ... wenn es Schwierigkeiten mit einer Lehrerin oder einem Lehrer gibt.

 

·         ... wenn Probleme mit den Eltern oder in der Familie bestehen.

 

·         ... wenn es andere Gründe dafür gibt, dass es dir gerade nicht gut geht.

 

·         ...wenn du einfach mal jemanden zum Reden brauchst.

 

 

Die Gespräche, die wir miteinander führen, sind freiwillig und vertraulich und sollen dich stärken und unterstützen.

für Eltern und Erziehungsberechtigte

Die Schulsozialarbeit ist für Sie als Ansprechpartner da...

 

·         ... wenn Sie sich Beratung in Erziehungsfragen wünschen.

 

·         ... wenn Sie Bedarf für eine Vermittlung zwischen Familie und Schule haben.

 

·        ...  wenn Sie eine schulinterne Unterstützung für Ihr Kind benötigen.

 

    ...  wenn Sie Hilfe bei der Vermittlung und Begleitung zu schulexternen Akteuren und Institutionen brauchen.

 

 

Als Schulsozialarbeiterin unterliege ich der beruflichen Schweigepflicht. Mein Angebot ist freiwillig und kostenlos.

Für Lehrerinnen und Lehrer

Die Schulsozialarbeit steht Ihnen als Anlaufstelle zur Verfügung...

 

·         ... wenn Sie sich einen sozialpädagogischen Austausch wünschen

 

·         ... wenn Sie besondere Bedarfe bei Schülerinnen oder Schülern vermuten oder feststellen

 

·     ...wenn Sie mit Ihrer Klasse gruppen- oder klassenspezifische Themen oder Probleme bearbeiten möchten

 

·         ... wenn Sie Unterstützung bei Ihrer Elternarbeit benötigen

 

 

 

Die Schulsozialarbeit pflegt eine gute Zusammenarbeit mit Schulleitungen und allen in der Schule tätigen Akteuren und setzt sich stets für ein gutes Schulklima ein.

 

 

Für alle

Die Schulsozialarbeit legt großen Wert auf eine konstruktive Netzwerkarbeit und versteht sich als Kooperationspartner für alle außerschulischen Einrichtungen und Akteure, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten. Hierzu zählen z.B.:

 

·         Beratungsstellen

 

·         Freie Träger der Jugendhilfe

 

·         Allgemeiner Sozialer Dienst/Jugendamt

 

·         Ärzte/Therapeuten

 

·         Offene/mobile Kinder- und Jugendarbeit

 

·         Polizei

 

·         Vereine

 

Themen der Zusammenarbeit können z.B. sein:

 

·         Gemeinsame Gespräche mit betroffenen Schüler/innen und Familien

 

·         Runde Tische/Expertenrunden

 

·         Präventionsangebote

 

·         Projektarbeit

 

·         Übergänge (schulisch und beruflich)

 

·         Krisenintervention