Referenzschule für ganztägiges Lernen 2015/16

Was ist eine Referenzschule:

 

Referenzschule ist eine besondere Auszeichnung vom Ministerium für Bildung und Frauen des Landes Schleswig-Holstein und der Serviceagentur „Ganztägig lernen“ Schleswig-Holstein.

 

Wir haben sie aufgrund unserer Bewerbung im November 2009 erhalten und sind somit Teil des Netzwerkes „Erfolgreiches Lernen“ als Referenzschule geworden.

 

Entscheidend für die Auswahl zur Referenzschule ist die gute Verbindung von Bildung, Betreuung und Erziehung am Vor- und  Nachmittag (personell, inhaltlich, organisatorisch). Zusätzlich grundlegend ist die tägliche Orientierung an individueller Förderung und eine entsprechende Lern- und Unterrichtskultur sowie die Öffnung der Schule für Kooperationen mit außerschulischen Partnern, z.B. der Jugendhilfe.

 

Schwerpunkt und Inhalte unserer Bewerbung zur Referenzschule:

 

Wir, die Gemeinschaftsschule Harksheide, sehen uns als „Schule im Wandel“ und orientieren uns als „Zukunftsschule“ und „Referenzschule“ an den immer neuen Herausforderungen, die ein fortschrittlicher Wandel mit sich bringt, indem wir unsere Schule als ganztägigen Lern- und Lebensraum wahrnehmen und mit unseren Schülern gemeinsam gestalten.

Wir wollen dazu beitragen, dass unsere Schüler während der Schulzeiten Grundlagen erlernen, die sie dazu befähigen, ihr Leben in der Gesellschaft selbstständig und eigenverantwortlich zu gestalten.

Die Gemeinschaftsschule zeichnet sich durch ein ganztägiges Betreuungs- und Bildungsangebot aus und bietet ein ganzheitliches Unterrichts- und Angebotsspektrum.

Durch die intensive Vernetzung zwischen Vor- und Nachmittag können wir unsere Ergebnisse evaluieren und entsprechend weiterentwickeln.

 

Schwerpunkt: Lernen und Lernkultur

 

Als offene Ganztagsschule verknüpfen wir Lern- und Erlebnisbereiche. Wir fördern und fordern durch vielfältige Lernangebote, die durch moderne Unterrichtsformen, in denen das individuelle Lernen und das selbstständige Arbeiten im Vordergrund stehen, umgesetzt werden.

Das Nachmittagsangebot wird durch freie Angebote vielfältig und auf die Bedürfnisse der Schüler ausgerichtet und gestaltet.

Unsere Schwerpunkt der Partizipation „Wir gestalten gemeinsam“ spiegelt sich in der Durchführung, Planung und Organisation unseres Ganztagsangebotes und führt zu einer zuverlässigen Betreuung im Lern- und Lebensraum unserer Gemeinschaftsschule.

 

Das Besondere an unserer Schule:

 

1.Förderunterricht: Lernen lernen, Mathe macht stark usw.

2.Berufsvorbereitung: Potentailanalyse, Berufsfelderkundungen, Waldeinsatz usw.

3.Lernwerkstatt: Sie fördert und fordert selbständiges Lernen

4.Schwerpunkt Partizipation: „Projekte und Ausbildung“ z.B. Schüler kochen für Schüler, Streitschlichter, Schülertutoren, usw.

5.Zukunftsschule

6.Projektstunden + Vorhabenwochen

7.Vernetzung von Schule, Gesellschaft und Berufswelt

 

Aktivitäten als Referenzschule im Referenzschulnetzwerk:

 

Das „Ganztagsteam“ (Frau Lange-Rose, Frau Wüstermann und Frau John) arbeitet aktiv im Referenzschulnetzwerk in der Projektgruppe „Qualität und Attraktivität von Angeboten“ und wirkt an dieser Entwicklung regelmäßig mit.

 

Sonderauszeichnung als Referenzschule im Referenzschulnetzwerk:

 

Wir, die Gemeinschaftsschule Harksheide, sind aufgrund unserer aktiven Mitarbeit und Bewerbung mit dem Schwerpunkt  „Lernen und Lernkultur“ ausgewählt worden, das Land Schleswig-Holstein, stellvertretend für die Referenzschulen, in Berlin auf dem „Ganztagsschulkongress“ vom 11.11. – 13.11.2010 zu vertreten.

 

Weitere Infos

Download
Zeitungsartikel
Harksheide_Reportage.pdf
Adobe Acrobat Dokument 378.8 KB