Es geht wieder los!

 

Nun liegt das fünfte Gemeinschaftsschuljahr vor uns und spannende Aufgaben warten darauf angepackt zu werden. In diesem Jahr werden das erste Mal in der Gemeinschaftsschule die Projektarbeiten und -prüfungen stattfinden. Da unsere Schüler/Innen durch die Projektstunde methodisch gut eingearbeitet wurden, erhoffen wir uns erfreuliche Prüfungen. Das 9. Schuljahr wird ebenso systematisch auf die Hauptschulprüfungen vorbereitet. Doppelbesetzungen und ein überarbeitetes Konzept der Arbeitsstunde sollen hier den Weg zur erfolgreichen Prüfung bereiten. Ansonsten arbeitet das Lehrerteam weiterhin an der Weiterentwicklung der Gemeinschaftsschule, wobei die ständige Evaluation und Verbesserung wichtige Arbeitsschritte sind.

Daneben freuen wir uns natürlich auf unseren in Kürze anstehenden Umzug in unsere neue Schule. Die bereits fertig gestellten Räume zeigen uns schon jetzt, in welchem schönen Umfeld unsere Arbeit demnächst fortgesetzt werden wird.

Mit 453 SchülerInnen in 19 Klassen und 36 Lehrkräften starten wir ins neue Schuljahr. Als neue Lehrkräfte begrüßen wir Frau Engelhardt (Textiles Werken und Ästhetik), Frau Jacobs (Weltkunde und Verbraucherbildung), Frau Jöhnk (Sport, Nawi und Ästhetik), Frau Meierhoff (Mathe, Nawi und Physik), Frau Riemann (Deutsch und Weltkunde), Frau Sohn (Deutsch und Ästhetik), Frau Timmermann (Englisch, Weltkunde und Erdkunde) und Herrn Ortlepp als Sonderpädagogen.

Dies ist das neue Kollegium:

Einschulung

 

Am 06.08.13 werden 73 SchülerInnen in 3 Gemeinschaftsschulklassen eingeschult. Frau Timmermann übernimmt die 5a, Frau Löhndorf die 5b und Frau Riemann die 5c. Die 6. Klassen haben wieder ein buntes Programm zusammengestellt mit Sketchen, Percussion und Gesang. 'Summertime' ist das diesjährige Motto. Deshalb erhalten alle neuen Schüler Pappanhänger mit einem Sommertier, mit deren Hilfe sie gleich ihre Klassenkameraden erkennen können. Die Eltern des 6. Jahrgangs sorgen mit einem leckeren Kuchenbuffet für das leibliche Wohl. Die 9b kümmert sich  rund um die Turnhalle für einen reibungslosen Ablauf. Die Schule spendiert wieder für jedes Kind ein T-Shirt mit dem Schullogo. Und wir freuen uns über die engagierten Mitglieder des Schulvereins, die auch dieses Jahr Geo-Dreiecke verschenken und für den Verein die Werbetrommel rühren. Wir danken allen Beteiligten und begrüßen die neuen SchülerInnen ganz herzlich!

Kennenlernfahrt

 

Auch in diesem Jahr fahren die 5. Klassen in die Heuherberge Uhlenhoff in Kölln-Reisieck, um sich näher kennenzulernen, denn eine funktionierende Klassengemeinschaft ist Grundlage für erfolgreiches Arbeiten im Unterricht. Alles verläuft reibungslos und die Schüler genießen die unbeschwerten Tage.

Berufsfelderkundung

 

In diesem Jahr findet zum zweiten Mal die Berufsfelderkundung  in Zusammenarbeit mit der Norderstedter Bildungsgesellschaft (NoBig) statt, die sich an die im vorigen Schuljahr durchgeführte Kompetenzanalyse anschließt. Hier haben die SchülerInnen die Gelegenheit drei von fünf Berufsfeldern näher kennen zu lernen. Jeweils drei Tage lang werden die SchülerInnen von Fachkräften aus den Bereichen Metall, IT, Farbe und Gestaltung, Garten- und Landschaftsbau sowie Hotel- und Gastronomiegewerbe in das jeweilige Berufsfeld eingeführt und bei ihren ersten Schritten in diesem Beruf angeleitet. Nach Abschluss der zwei Wochen sind sich alle einig, dass das Berufsleben durchaus Spaß bringen, aber auch anstrengend sein kann. Einige SchülerInnnen können jetzt schon viel besser einschätzen, in welchem Bereich ihre Interessen liegen und welche Arbeit ihnen eher nicht liegt. Ein persönliches Abschlussgespräch, in dem die Teamleiter ihre Eindrücke über den Schüler schildern, zeigt Eltern wie Schülern auf, welche Kompetenzen schon gut ausgebildet sind und welche noch weiter gesteigert werden sollten.

Brand in der neuen Schule

Norderstedter Zeitung 13.8.13

Roberta

Unsere Schule nimmt seit Beginn dieses Schuljahres an dem Projekt 'Roberta- Lernen mit Robotern' teil. Wir freuen uns sehr, dass wir trotz des hohen Bewerbungsandrangs neben 34 anderen Schulen den Zuschlag erhalten haben und nun dieses Angebot unseren SchülerInnen machen können. Dieses Projekt nutzt die Faszination, die von Robotern ausgeht, um Jungen, aber besonders auch Mädchen für Naturwissenschaften und insbesondere Informatik und Technik zu begeistern. Ausgesuchte Materialien und Experimente sowie besonders geschulte Lehrer machen den Kurs zu einem Erlebnis für alle Beteiligten. Nach den ersten Wochen sind Schüler und Lehrer sich einig, dass der Kurs Lerninhalte und Spaß miteinander vereint.

Schülerzeitung

Auch die Arbeitsgemeinschaften sind gestartet. Darunter hat sich eine Gruppe gefunden, die unter der Leitung von Frau Lorenz-Papra eine Schülerzeitung herausgeben möchte. Um sich über den Beruf des Reporters zu informieren, haben die Schüler die Norderstedter Redaktion des Hamburger Abendblatts besucht. Wir freuen uns auf die erste Zeitung.

Vorhabenwoche

Vom 02.9.13 - 06.9.13 findet unsere erste Vorhabenwoche in diesem Schuljahr statt. Die SchülerInnen arbeiten wieder eine Woche lang intensiv an nur einem Thema aus dem Lehrplan.

5. Jahrgang                          Thema: Bauernhof ( NaWi)

6. Klasse                              Klassenfahrt

7. Klasse                              Ernährung (Nawi)

8. Jahrgang                          Thema: Dem Zufall auf der Spur (Mathe)

9. Jahrgang                          Klassenfahrt 

10. Jahrgang                        keine Vorhabenwoche

Die 8a und die 8b fahren zum Waldeinsatz nach Süderlügum und Hartenholm.

Lauftag

Am 13.09.2013 findet an unserer Schule der Lauftag des Landes Schleswig-Holstein statt. Alle Klassen von der 5. bis zur 10. versammeln sich um 11.15 Uhr auf dem Sportplatz. Dann gibt Herr Ellmann das Startsignal und alle laufen los, sogar etliche Lehrer. Einige Schüler scheiden schon nach 15 Minuten aus, aber der Großteil erreicht sein Ziel, nämlich 60 Minuten zu laufen. Erschöpft, aber glücklich über die persönliche Leistung und die Urkunde gehen alle dann nach dem 3. Block nach Hause.

Energiewendeminister Habeck lobt innovative Entwicklung von Harksheider Gemeinschaftsschülern

Im Juni 2013 waren einige der Schüler der auslaufenden 8. Klassen mit Herrn Dr. Dzemski am Kieler Landtag, um hier an dem von der Eon Hanse ausgeschriebenen Brennstoffzellenwettbewerb 2013 teilzunehmen. Die Schüler hatten sich mit unserem neuen 3D-Drucker beschäftigt und dabei die Vorzüge des Systems kennen gelernt. Durch das Experimentieren mit realen Objekten in der Physik, testeten sich die Schüler an eine ideale Form eines Unterseebootes heran. Dieses Boot wurde dann am 3D-Drucker ausgedruckt und somit aus ABS-Kunststoff hergestellt.

Es wurde die benötigte Technik in das U-Boot eingebaut und die ersten Schwimmversuche fanden statt.

Voller Aufregung und bei bestem Sonnenschein konnte sich die Entwicklung der Schüler in Kiel in einem Kontest von 15 anderen Gymnasien und Gemeinschaftsschulen vergleichen. 

Viele der Besucher des Wettbewerbs waren über die Entwicklungsart mittels eines 3D-Druckers sehr erstaunt und die Schüler durften Fragen zu ihrem selbstentwickelten U-Boot beantworten. 

 

Der Energiewendeminister Herr Habig lobte die Schüler öffentlich für das neue und sehr Innovative Vorgehen und sagte, auch wenn das Boot nicht den ersten Platz erreicht habe, sei es eine sehr innovative Entwicklung und zeige, was Schüler bei richtiger Leitung leisten können. 

Vorhabenwoche

Vom 18.11.13 bis 22.11.13 findet unsere zweite Vorhabenwoche statt.

 

5. Jahrgang         Steinzeit (Weltkunde)

6. Jahrgang         Das Supergeschenk - ein Minimusical ( Ästhetik)

7. Jahrgang         Thema: Kriminalgeschichten (Deutsch)

8. Jahrgang         WiPo: Berufsorientierung /Frankreichaustausch

9. Jahrgang         Gewaltprävention

10. Jahrgang       Mathe

Schüleraustausch nach Frankreich

Auch in diesem Jahr freuen sich die SchülerInnen wieder auf den Austausch mit unserer Pariser Partnerschule. Gemeinsam mit SchülerInnen der Gemeinschaftsschule Ossenmoorpark fliegen 16 SchülerInnen des 8. Jahrgangs in die Metropole und erleben 7 abwechslungsreiche und spannende Tage dort. Die Kommunikation verläuft gut und die SchülerInnen haben sich schnell in ihren Gastfamilien eingelebt. Schulbesuche und Ausflüge zu den Sehenswürdigkeiten von Paris wie z.B. in den Louvre, Schlittschuhlaufen und der Besuch eines Weihnachtsmarktes runden das Programm ab.

Hospitationsschule

Inzwischen hat es sich herumgesprochen, dass unsere Schule ein stimmiges Konzept aufweist, und es sind etliche Anfragen gekommen, ob wir andere Schulen darüber informieren würden. Aus diesem Grund sind wir Hospitationsschule geworden, um anderen Schule die Möglichkeit zu geben, sich mit uns auszutauschen. Dieses Angebot haben bereits einige Schulen angenommen und einen Tag in kleineren und größeren Gruppen an unserer Schule verbracht.

Unser Neubau

Der Brand hat unsere gesamte Planung über den Haufen geworfen, doch wir versuchen das Beste daraus zu machen und richten uns wieder häuslich im alten Schulgebäude ein. Es ist nicht abzusehen, wann der Verursacher ermittelt und die Versicherung zahlen wird. Zunächst muss jetzt die Statik des Gebäudeteils, das gebrannt hat, untersucht werden. Des Weiteren sind die Schäden, die der Rauch und das Löschwasser verursacht haben, noch nicht abzusehen. Dementsprechend ruht der Bau.

Energiesparen

Auch in diesem Jahr haben wir uns wieder das Sparen von Energie sowie die Aufklärung der Schüler darüber auf die Fahnen geschrieben. Jede Klasse hat einen Energiesparmanager, der dafür sorgt, dass das Licht ausgeschaltet und die Fenster geschlossen werden und die Heizung nicht immer mit Volldampf läuft. Auch unsere Aktion 'Tag ohne Strom' findet wieder statt. Lehrer und Schüler müssen auf alle Annehmlichkeiten der  Elektrizität verzichten, es dürfen weder Kopiere noch Activeboards benutzt werden. Da wird jedem wieder bewusst, wie abhängig wir doch vom Strom sind. Die Stadt ehrt unser Engagement und überreicht uns eine Urkunde sowie eine Prämie von 1200 € für weitere Energiesparmaßnahmen.

Besuch der Hamburger Universität

Die Klasse 6b besucht im freiwilligen Rahmen eine Vorlesung im Audimax der Universität Hamburg zum Thema " Warum können Eulen nachts sehen?". Sie wollen erste Erfahrungen als künftige Studenten sammeln. Die Klasse ist begeistert und nimmt die Informationen des Biologieprofessors begierig auf.

Knusperhäuschen

Unser Knusperhäuschenwettbewerb wird von dreizehn Teams von Klasse 5 bis 9 gestartet. In der Schule werden die Teige gebacken und zusammengesetzt. Besonders liebevoll sind die tollen Dekorationen der Häuser. Ab dem 3.12. befinden sich die Knusperhäuschen im Eingangsbereich zur Ausstellung. Eine Jury aus allen Schulmitarbeitern bewertet die Häuser. Danach werden die Häuser mit einem Überraschungspreis prämiert.

Norderstedt Zeitung 21.12.2013

Ironman 2013

Unter der Leitung von Herrn Mergenthaler versuchen sich  in diesem Jahr zum ersten Mal Schüler und Schülerinnen der Gems Harksheide am sportlichen' Ironman' . Die Bedingungen eines Ironman lauten 180 km Radfahren, 42 km Laufen und 3800 m Schwimmen. Am 14.12.13 starten 6 SchülerInnen der Klasse 10a. Im Sportstudio wird gelaufen und Fahrrad gefahren und im Schwimmbad die vorgegebene Strecke absolviert. Bei guter Stimmung können alle Teilnehmer die Anforderungen bewältigen, wobei auch deutlich wird, dass das Gemeinschaftserlebnis  und nicht die Zeiten das Wichtigste ist.

Unsere Handballmannschaften

Im November führt Herr Mergenthaler ein großes Schulmannschaftssichtungstraining durch und es werden eine Jungen und eine Mädchenmannschaft gebildet, die in den folgenden Wochen gemeinsam trainieren. Beim ersten Auftritt der Jungenmannschaft im Schulzentrum Süd schlägt sich der noch junge Kader tapfer. Auch die Mädchen kämpten großartig in der Vorrunde der Kreismeisterschaften in Trappenkamp. Dass viel Potential in unseren Mannschaften steckt ist deutlich geworden. Nun gilt es, dieses im nächsten Schuljahr mit Siegen zu belegen.

Weihnachtsfeiern

Auch in diesem Jahr finden wieder unsere Weihnachtsfeiern im festlich geschmückten Musikraum statt. Sie werden sehr liebevoll gestaltet und sind ein großer Erfolg. Darüber sind sich alle Teilnehmer und Zuschauer einig. Es wird gesungen, geturnt und getanzt. Daneben zeigen aber auch Schüler der 6. Klassen und des WPU Kurses des 9. Jahrgangs ihre schauspielerischen Leistungen in zum Teil selbst geschriebenen Stücken. Wir danken allen Schülern und Kollegen für ihren Einsatz.

Tag ohne Strom

Auch in diesem Jahr führen wir am 17.01.14 unseren alljährlichen „Tag ohne Strom“ durch. An diesem Tag wird in der gesamten Schule auf jegliche Art von Elektrizität verzichtet. Mit Hilfe dieses Tages trägt unsere Schule zum einen etwas zum Klima- und Ressourcenschutz der Erde bei und zum anderen vergegenwärtigt er Schülern wie auch Lehrern, wie selbstverständlich Energie in unserem Leben ist und wie sehr sie unseren Alltag erleichtert. An diesem Tag werden die Klassenräume nicht von Lampen, sondern vom Kerzenschein erhellt und in vielen Klassen steht anstatt des Fachunterrichts die „Selbstverständlichkeit von Energie“  die „Veränderung der Welt/des Klimas durch den Ressourcenverbrauch“,  oder die  „Veränderung der Lebenswelten verschiedener Generationen“ auf dem Stundenplan. Obwohl die Schule an diesem Tage etwas anders als gewohnt verläuft, ist es ein spannender und lehrreicher Tag.

Faschingsfeier der 5c

Am Donnerstag trauen viele ihren Augen kaum, als plötzlich Piraten, Sängerinnen, Fußballer, Zebra, Biene und sogar Michael Jackson ihren Weg kreuzen. Die KLasse 5 c feiert eine Faschingsparty. Mit großem Spaß wird getanzt, gesungen und viele Spiele gespielt. Am Ende sind sich alle einig, dass dies eine gelungene Party gewesen ist.

Tag der offenen Tür

Am 15.02.14 findet wieder unser Tag der offenen Tür statt. Die Schule hat sich herausgeputzt und viele interessierte Eltern kommen, um sich über unsere Schule zu informieren. Nach einer Begrüßung durch die Schulleitung werden die Eltern durch die Schule geführt, wobei viele Fragen zu unserem pädagogischen Konzept und vielfältigen Angebot geklärt werden können. Die Kinder machen eine Rallye und lernen so spielerisch unsere Klassenräume und Fachräume kennen. Besonders viele Fragen gibt es zu unserem Neubau, doch da es zurzeit einen Baustopp gibt, gehen wir davon aus, dass die Einschulung noch nicht in dem neuen Gebäude stattfinden wird.

Unser Neubau im Februar

Es tut sich immer noch nicht viel auf unserem Neubau. Mache Teile sind schon fast fertig, während der Verwaltungstrakt noch genauso aussieht wie kurz nach dem Brand. Immerhin hat dieser Trakt inzwischen eine Dachabdichtung.

Vorhabenwoche

Vom 3.3.14 bis zum 7.3.14 findet unsere dritte Vorhabenwoche statt.

 

5. Jahrgang:     Märchen (Deutsch)

6. Jahrgang:     Kinder dieser Welt (Weltkunde)

7. Jahrgang:     Wetter (Weltkunde)

8. Jahrgang:     Berufsorientierung / American week

9. Jahrgang:     Praktikum

10. Jahrgang:    keine Vorhabenwoche

Waldeinsatz

Im Zuge unseres Berufsorientierungsprogramms fahren die SchülerInnen der 8. Klassen zum Waldeinsatz in Hartenholm bzw. Süderlügum. Dies ist keine Klassenreise im eigentlichen Sinne, sondern dient dazu, den Schülern den Beruf des Forstwirtes näher zu bringen. Sie lernen körperliche Arbeit in einem Berufszweig kennen, trainieren Teamarbeit und Zusammenhalt. Mit Säge und Astscheren geht es an zwei Tagen in den Wald, wo Bäume gefällt und zersägt werden. An einem Tag bauen die SchülerInnen in einem Sägewerk Schutzzäune und einen Hochstand. Ein abwechslungsreiches Nachmittagsprogramm rundet die Woche  ab.

Besuch aus Australien

Am 11.3.14 hat die Gems Harksheide Besuch von einer australischen Austauschschülerin. Sie besucht die 9. Klassen und stellt sich ihren vielen Fragen. Mit viel Esprit schildert sie ihr Leben in Australien, was für die Schüler besonders interessant ist, da sie sich ja viele Wochen in Englisch mit dieser Thematik auseinandergesetzt haben.

10 Jahre Frankreichaustausch

Die Franzosen und Französinnen unserer Austauschschule in Courbevoie aus Paris sind wieder bei uns und verleben viele schöne Tage in ihren Gastfamilien. Doch dieser Austausch ist etwas Besonderes, denn es ist das 10. Mal, dass unsere Schüler die französische Kultur kennen lernen und Freundschaften knüpfen. Um dieses Ereignis feierlich zu begehen treffen sich SchülerInnen aus Norderstedt und Courbevoie, Eltern, Lehrer und Freunde im Musikraum der Schule zu einem schönen gemeinsamen Fest. Frau Schirrmacher lobt das Engagement aller Beteiligten. Frau Oehme, die Norderstedter Stadtpräsidentin ist gekommen, um die Bedeutung kultureller Kontakte mit anderen Ländern hervorzuheben und ihrer Freude Ausdruck zu geben, dass an unserer Schule interkultureller Austausch lebendig gelebt wird. Frau Lange-Rose und ihre französische Kollegin lassen kleine Anekdoten aus ihren Besuchen Revue passieren. Und schließlich runden noch Beiträge von deutschen und französischen Schülern den offiziellen Teil ab. Es ist eine wunderschöne Feier und wir danken an dieser Stelle Frau Lange-Rose für ihr jahrelanges Engagement.

Hannahs Sieg im Regionalwettbewerb Lesen

Am 20.03.2014 nimmt Hannah Repenthin aus der Klasse 6b als Siegerin unseres Vorlesewettbewerbs an dem Regionalentscheid in der Stadtbücherei in Neumünster teil. Der Wettbewerb findet um 15.30 Uhr statt. Hannah wird von ihrer Mutter, Patentante und ihrer Klassenlehrerin Frau Janssen begleitet. Zunächst wird ein geübter und danach ein ungeübter Text von den vier SchülerInnen vorgelesen. Hannah und eine Mitbewerbin setzen sich durch und gewinnen den Regionalwettbewerb. Wir gratulieren Hannah ganz herzlich und drücken ihr für den 8. Mai die Daumen. An diesem Tag nimmt Hannah nun als Siegerin des Regionalwettbewerbes am Landesentscheid teil. 

Norderstedter Zeitung 25.3.2014

Drogenprävention

Im Zuge unserer Präventionsarbeit gibt es wieder besondere Termine für Schüler und Eltern.  Im Februar werden wieder die Eltern der 5. Klassen über Computer und ihr Suchtpotential informiert. Dazu  kommt am 26.3.14 erneut das Hein Knack Theater an unsere Schule. In diesem Jahr zeigt es den 5. Klassen das Stück Brutox, das das Thema Computersucht aufgreift. Im Anschluss diskutieren die Schüler mit dem Herrn Diedenhofen über die Problematik. Für die Schüler des  7. Jahrgang geht es um Mobbing. Das Stück 'Schweinebacke' macht betroffen und regt zum Nachdenken an.

Girl's and Boy's Day

Am 27.3.14 findet wieder der Girl's und Boy's Day statt. Ein Großteil der Schüler aus den 7. Klassen nutzt diese Gelegenheit, um geschlechtsuntypische Berufe kennen zu lernen. Die SchülerInnen, die keinen Platz gefunden haben, werden von den Lehrern über typische Männer- und Frauenberufe informiert.

Ein Orchester im Nawi-Raum

Der Wahlpflichtunterricht Naturwissenschaften verbindet nicht nur auf elegante Weise die drei Grundlagenfächer Biologie, Chemie und Physik, sondern auch in einem fächerübergreifenden Sinne die Naturwissenschaft mit der Ästhetik. In einer von Schülerinnen und Schülern als sehr anregend empfundenen Einheit des Unterrichts werden aus verschiedenen Materialien Musikinstrumente gebaut. Diese sind nicht nur Modelle, sondern voll funktionierende Instrumente, die kreativ gespielt werden können. Die theoretischen Unterrichtsinhalte zum Thema Schallwellen, Töne, Klänge werden anhand von Panflöte, Harfe, Pauke, Gitarre, Bass, Rassel, Xylophon und Zitter in die Erlebniswelt der Schüler transportiert. Als Material dienen nicht nur Holz, Plastik, Nägel und Schrauben, sondern auch selbst erstellte Modelle mit Hilfe des 3D- Druckers.

Stadtputz

Stadtputz

Auch in diesem Jahr sind die 5. Klassen wieder emsig dabei, Norderstedt vom Müll zu befreien. Ausgerüstet mit Handschuhen und Müllsäcken geht es los in die Umgebung und es ist wieder erstaunlich, was alles gefunden wird. Hinterher sind alle froh ihren Teil zu einer sauberen Stadt beigetragen zu haben. Und lautstark wird der Wunsch geäußert, dass es doch lange so bleiben möge.

Historischer Handballsieg

Am 3.4.2014 ist es endlich so weit: In einem überlegen geführten Spiel gegen das Coppernikus-Gymnasium können unsere Handballjungen der Klassen 5 und 6 den ersten Sieg für die Gemeinschaftsschule Harksheide erringen. Das ist das erste Ausrufezeichen des Perspektivkaders 2013/2014 und Herr Mergenthaler ist sehr gespannt auf die weitere Entwicklung.

Klassische Konzerte

Im 5. Jahrgang werden auch in diesem Jahr drei Konzerte der Stiftung München stattfinden, in denen Instrumente vorgestellt und klassische bis moderne Stücke gespielt werden. Am letzten Schultag vor den Osterferien erhalten die Schüler Einblicke in die Spielweise des Fagotts, der Klarinette und der Geige. Dabei werden die Instrumente auf spielerische Weise vorgestellt, ob die Geschichte von Peter und dem Wolf erzählt wurde oder die Klarinette zum Gedicht der Brillenschlange, die sich selbst verspeist, auseinandergenommen wird. Die Schüler sind begeistert und die ersten fragen sich, ob sie nicht vielleicht doch ein Instrument erlernen wollen. In Zusammenarbeit mit der Musikschule Norderstedt sollen erste Unterrichtsstunden für interessierte SchülerInnen stattfinden. Die Stiftung München finanziert diese Schnupperstunden. Dafür danken wir ganz herzlich, gibt es doch Schülerinnen die Möglichkeit, ein Instrument auszuprobieren.

Hannah gewinnt den Landesentscheid im Vorlesen

Am 8. Mai 2014 fährt Hannah aus der 6b mit zum Landesentscheid nach Kiel. Dieser findet im Plenarsaal des Landtages statt. Es wird auf hohem Niveau gelesen. Sechs Leserinnen und drei Leser müssen zunächst einen geübten Text vorlesen. Danach werden ungeübte Texte gelesen. Während der Kaffeepause berät sich die achtköpfige Jury und dann steht es fest. Hannah Repenthin aus der Klasse 6b der Gems Harksheide hat den Landesentscheid im Vorlesewettbewerb 2014 gewonnen. Neben einer "Goldurkunde" und einem Buchpreis erhält sie einen Büchergutschein. Am 2. Juli fährt Hannah zum Bundesentscheid nach Berlin. Wir drücken ihr alle ganz fest die Daumen!

Norderstedter Zeitung 18.6.14

Schelftage

Am 26. und 27. Mai finden die Schulentwicklungstage statt, die in diesem Jahr ganz unter dem Zeichen Inklusion stehen. In der Jugendakademie in Bad Segeberg wird dieses Thema von allen Seiten beleuchtet und die Kollegen nehmen viele Anregungen zurück in den Unterricht. Alle sind sich einig, dass Inklusion von unserer Schule bereits gelebt wird und wir auf dem richtigen Weg sind. Regelmäßige Evaluationen und Weiterentwicklungen sollen unsere Schule voranbringen.

Unser Neubau im Juni

Nachdem der Bau über die letzten Monate fast still gestanden hat, haben sich nun Versicherung und Firmen überwiegend geeinigt und es soll jetzt weitergehen. Die Außenarbeiten werden wieder in Angriff genommen und der Innenausbau des abgebrannten Verwaltungstrakts wird ausgeführt. Im bereits fertig gestellten Teil sind die Garderobenschränke eingebaut worden. Wir hoffen, dass der angekündigte Umzugstermin nach den Herbstferien eingehalten werden kann.

Vorhabenwoche

Vom 2.6.14 bis zum 6.6.14 findet unsere vierte Vorhabenwoche statt.

 

5. Jahrgang:     Messen (Mathe)

6. Jahrgang:     Rauchen (Suchtprävention)

7. Jahrgang:     English Week

8. Jahrgang:     Dem Zufall auf der Spur (Mathe)

9. Jahrgang:     Kunststoffe (Nawi)

10. Jahrgang:   Wipo

Wahlpflichtkurse und Kooperation mit den Stadtwerken Norderstedt

Auch in diesem Jahr müssen die SchülerInnen der Gemeinschaftsschule Harksheide Wahlpflichtkurse wählen. Der Wahlpflichtkurs I ist 4-stündig, läuft über vier Jahre und ist einem Hauptfach gleichzusetzen. Hier können Schüler ihre Stärken weiter ausbauen. Der Wahlpflichtkurs II dient der Orientierung in andere Interessensgebiete. Er findet 2-stündig über 2 Jahre statt. Das Besondere in diesem Jahr ist der neue Nawi-Kurs der in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Norderstedt ausgeführt wird. Hier sollen alternative Energiekonzepte erarbeitet werden, wobei der Kurs teilweise auch bei den Stadtwerken stattfindet. Wir freuen uns über diese Kooperation, gibt es doch einigen Schülern die Gelegenheit sich in diesem Themengebiet zu beweisen und vielleicht wird dadurch auch der Weg zu einem Ausbildungsplatz bei den Stadtwerken geebnet.

Hauptschulabschluss

In diesem Jahr findet eine Premiere in unserer noch jungen Gemeinschaftsschule statt. Die ersten Schüler machen erfolgreich ihren Hauptschulabschluss. Nach den schriftlichen Prüfungen in Deutsch und Mathe, der mündlichen wie schriftlichen Prüfung in Englisch sowie einigen mündlichen Prüfungen haben viele SchülerInnen ihren Hauptschulabschluss bestanden, wobei ein Großteil der SchülerInnen sich entschließt an der Gemeinschaftsschule zu bleiben, um ihren mittleren Abschluss in Angriff zu nehmen. Allen SchülerInnen, die unsere Schule verlassen, um ihren Weg auf einer anderen Schule oder in einer Ausbildung fortzuführen, wünschen wir alles Gute.

Poetry Slam

Am 12.06.14 treten zwei Wahlpflichtkurse Theater des 9. Jahrgangs gegeneinander an. In einem Poetry Slam, einem Dichterwettstreit, gilt es den oder die beste Dichter/in zu finden. Als unparteiische Jury wertet der Wahlpflichtkurs von Herr Wannske. Dann wird gereimt, rezitiert, dramatisiert, was das Zeug hält. Dabei werden die unterschiedlichsten Themen angesprochen, die erste Liebe, Wut, Ignoranz, Erwachsenwerden und vieles mehr. Es ist erstaunlich, mit wie viel Präsenz und Theatralik die eigenen Texte vorgetragen werden. Dementsprechend ist es für die Jury besonders schwer, einen Sieger zu ermitteln. Am Ende wird Jasmin Apel aus der 9b als Gewinnerin des Wettstreits gekürt. Wir gratulieren!

Bundesjugendspiele

In diesem Jahr, am 17.6.14 finden die Bundesjugendspiele bei herrlichem Wetter statt und alle Schüler versuchen eine der begehrten Ehrenurkunden zu ergattern. Alle erforderlichen Disziplinen werden bravourös gemeistert und schließlich sind alle erschöpft aber zufrieden mit ihren Ergebnissen. Direkt im Anschluss an die Spiele können die Schüler, die eine Ehrenurkunde erkämpft haben, diese in Empfang nehmen. Wie im letzten Jahr rundet ein Fußballspiel Lehrer gegen Schüler der 10. Klassen das sportliche Ereignis ab. Die Starlets stimmen die Zuschauer auf das Spiel ein und dann wird um jeden Ball gekämpft. Die Lehrer gewinnen das Spiel 5:2. Wir freuen uns über die Einsatzbereitschaft beider Teams und gratulieren allen Beteiligten.

Turniere

Am 7.7.14 organisieren die 9. Klassen sowohl ein Basketballturnier im 8. Jahrgang als auch ein Fußballturnier im 6. Jahrgang.

Tutorenausbildung

Auch in diesem Jahr werden wieder Tutoren für Nachmittagskurse an unserer Schule ausgebildet. Sechs Wochen lang erscheinen 10 SchülerInnen freiwillig zu einem zusätzlichen Nachmittagstermin, um zu lernen, wie man mit Schülern umgeht, den Unterrichtsstoff aufbereitet und wo Materialien und Hilfen zu finden sind. Es freut uns, dass so viele Schüler sich für diese Ausbildung entschieden haben, denn die Tutorenkurse sind ein wichtiger Bestandteil unseres Programms 'Schüler helfen Schülern'.

Entlassungsfeier

Am 4.07.14 ehren wir die SchülerInnen, die erfolgreich einen Abschluss bei uns gemacht haben. 14 SchülerInnen haben ihren Hauptschulabschluss gemacht und 53 Schüler und Schülerinnen haben erfolgreich ihren mittleren Abschluss bestanden und sehen jetzt einer Zeit der Veränderung entgegen.

Wir gratulieren

In diesem Jahr verlassen uns 68 SchülerInnen mit einem erfolgreichen Abschluss.

Ferhat Yilmaz Senbayram, Lars Tim Gerhold, Gina Maria Quandt, Leon Detlefs, Philip Grohs, Felix Léon Günther, Ioannis Paliuras, Jaqueline Dylewski, Jordan Lee Egge, Alex Ehnes, Marcel Schwanke, Kira Achtmeyer, Lynell Meßner, Vanessa Schreiver, Kerem Özdemir, Patrick Dominik Gätje, Saajid Kanota, Cenk Özkartal, Marcel Petzold, Keno Storm, Daniel Walker, Arusah Ahmad, Robin Marie Baumann, Catharina  Sarah Frost, Amelie Gnewuch, Anna Maria Grevecke, Alicia Hauf, Jana Kalk, Sari Kloss, Francesca Orrú, Nina Sander, Vanessa Schulz, Bjarne Brusenbauch, Dominik Fritz Hallwachs, Magsen Karou, Tarek Khodja, Sebastian Martini, Connor McKinnell, Tom Paier, Laurenz Rolf Rademann, Leon Stoltenberg, Timon Cornelius Thomsen, Marcel Wolf, Ilayda Acar, Luna Emily Behrens, Annalena Honsel, Finja Lauenroth, Nadine Meßner, Angelina Bianca Schiller, Katharina Wiemer, Glenn-Gerrit Fenske, Alexander Hinz, Simon-Finn Kowalski, Marvin Matz, Morten Steinmeier, Kubilay Tanrikulu, Marvin von Wiarda, Nadine Bartolic, Jacqueline Christen, Alina Jahnke, Jessica Jark, Margarita Michel, Monique-Alica Mittelstedt, Caroline Mohr, Marie Neumann, Janina Scharbert, Claire Marie Schönfeldt, Susanna Sophia Wulf

 

Ausblick